When you browse on this site, cookies collect data to enhance your experience and personalize the content and advertising you see.
Visit our Privacy Policy to learn more. By continuing to use the site, you agree to this use of cookies and data.
  • In Österreich
  • Länderverzeichnis
  • Für 7 Tage
  • Wassertemperatur
  • Satellitenkarten
  • Wetterkarte
  • News
  • Widgets
  • user-avatar
    Anmelden

    Blitzeinschläge und überflutete Straßen

    Nach wochenlanger Trockenheit haben sich in der Nacht zum Mittwoch in Ostbayern Unwetter entladen. Und es droht weiteres Ungemacht am Wochenende.

    Blitzeinschläge und überflutete Straßen

    Blitzeinschläge, überflutete Straßen und vollgelaufene Keller - heftige Unwetter haben in der Nacht zum Mittwoch die Feuerwehren in Ostbayern in Atem gehalten. Alleine in der Oberpfalz mussten die Einsatzkräfte 40 Mal ausrücken. Mehrere Blitzeinschläge hätten vor allem im Landkreis Schwandorf Brände ausgelöst, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Zumeist mussten die Feuerwehren vollgelaufene Keller leer pumpen oder überschwemmte Straßen reinigen. Vereinzelt hatten auch umgestürzte Bäume die Fahrbahnen blockiert. Bei Amberg war eine kleine Schlammlawine auf die Staatsstraße 2040 gerutscht.

    Lesen Sie auch