Feuer im japanischen Kernkraftwerk Fukushima-Daini

Erneut hat es einen Störfall in einem japanischen Kernkraftwerk gegeben.

Feuer im japanischen Kernkraftwerk Fukushima-Daini

Betroffen war dieses Mal die Atomanlage Fukushima-Daini, die sich nur rund zehn Kilometer südlich der Atomruine Fukushima-Daiichi befindet. Nach Angaben des Betreibers Tepco kam es dort aus bisher noch unbekannter Ursache zu einem Feuer. Der Brand konnte laut Tepco aber schnell eingedämmt werden. Wie das Energieversorgungsunternehmen mit Sitz in Tokio weiter bekanntgab, habe es weder Opfer gegeben, noch sei Radioaktivität frei geworden. Doch die Umweltschutzorganisation Greenpeace hatte erst gestern Tepco für seine Informationspolitik in Zusammenhang mit der Reaktorkatastrophe in Fukushima-Daiichi kritisiert. Laut einer von Greenpeace erstmals vorgelegten Studie wusste das Unternehmen bereits in den ersten Stunden nach dem Erdbeben von den dortigen Kernschmelzen und täuschte die japanische Bevölkerung und die internationale Gemeinschaft seitdem bewusst. Innerhalb der ersten 24 Stunden des Unfalls hatte Tepco nach Angaben der Umweltschützer direkten Zugang zu Daten, die die rasch ansteigenden Temperaturen im Druckbehälter sowie eine Kernschmelze offensichtlich machten. Die Entscheidung, Meerwasser auf die Reaktoren zu schütten, geschah Greenpeace zufolge in dem vollen Bewusstsein, dass der Druckbehälter bereits gebrochen war. Man nahm in Kauf, dass mehrere zehntausend Tonnen hoch radioaktives Wasser auslaufen und in die Umwelt gelangen konnten.

Lesen Sie auch

Wir brauchen deine Erlaubnis

Meteoprog und unser Service Anbieter werden persönliche Daten aufbewahren, so wie Cookies, Geräte Bezeichnung oder ähnliche Technologien von deinem Gerät und Prozess, so wie Persönliche Daten Inhalte und Werbungen, genauso wie social Media und den Verkehr zu analysieren.

  • Aufbewahrung und/oder Zugang zu deiner Geräte Informationen.

    Cookies, Geräte Bezeichnung oder andere Informationen, können aufbewahrt oder Zugang zu deinem Gerät erhalten, für den Grund, der oben angegeben wird.

  • Personalisierte Werbung und Inhalte, Messungen, Einblick in das Publikum und Produkt Entwicklung.

    Werbungen und Inhalte können personalisiert werden, basierend auf ein Profil. Mehr Daten können besser personalisierte Werbungen und Inhalte hinzufügen. Werbung und Inhalte können gezeigt und gemessen werden. Einblicke über das Publikum, welche die Werbung gesehen haben und den Inhalt, können abgeleitet werden. So wie Daten können genutzt werden, um es zu verbessern oder die Benutzer Erfahrung zu verbessern das System und die Software.

Wenn du “Ich stimme zu” klickst, erlaubst du uns, die Cookies zu benutzen die Geräte Bezeichnung, den Web oder ähnliche Technologien zu benutzen. Deine Settings, können in deinem Gerät bei deinem Browser geändert werden.

Für den bestimmten Zweck, berechtigten Interessen beruhen darauf, mehr als auf den Inhalt. Du kannst mehr darüber in unseren Privaten und Cookie Politik lesen.