Aschewolke bewegt sich Richtung Berlin

Nach dem Eyjafjallajökull im Februar, hält nun die Aschewolke des isländischen Vulkans Grímsvötn die Welt in Atem.

Aschewolke bewegt sich Richtung Berlin

Nachdem die Wolke Island passiert hat und der Flughafen in der Hauptstadt Reykjavik wieder angeflogen wird, trifft es nun die deutschen Airports. Die Aschewolke bewegt sich Richtung Norddeutschland, was die Flugsicherung veranlasste, heute morgen die Flughäfen Hamburg und Bremen zu sperren. Auch Berlin soll laut Stern im Laufe des Tages folgen. Doch wer zahlt eigentlich bei Flugausfällen, Umbuchungen oder unfreiwillige verlängerten Aufenthalten durch z.B. eine solche Aschewolke?

Im Falle eines Nur-Flug gestaltet sich die Situation folgendermaßen: Wer einen Flug gebucht hat, der nun nicht stattfindet, hat Anspruch auf die Erstattung der Ticketkosten. Eine über den Ticketpreis hinausgehende Entschädigung steht den Fluggästen in Fällen höherer Gewalt (wie der Aschewolke) allerdings nicht zu. Lediglich für die Verpflegung der Wartenden am Flughafen müssen Fluggesellschaften im Rahmen der Fluggastrechteverordnung der EU Sorge tragen. Fällt ein Rückflug aus, muss die Fluggesellschaft für die Kosten der Unterbringung aufkommen, bis eine neue Rückfluggelegenheit besteht.
Im Falle einer Pauschalreise sicht die Situation etwas anders aus: Kann der Kunde seine Reise nicht antreten, bekommt der den gesamten Reisepreis zurück oder kann -in aller Regel- kostenlos auf einen späteren Zeitpunkt umbuchen. Entschädigungszahlungen sind auch in diesem Fall aufgrund höherer Gewalt nicht möglich. Aber: anders als im Fall des Nur-Flugs muss der Kunde die Kosten eines unfreiwillig verlängerten Aufenthaltes selbst bezahlen. Fallen für die Rückreise mehr Kosten an als geplant, werden die zusätzlichen Kosten zu gleichen Teilen von Kunde und Reiseveranstalter beglichen.

Lesen Sie auch

Wir brauchen deine Erlaubnis

Meteoprog und unser Service Anbieter werden persönliche Daten aufbewahren, so wie Cookies, Geräte Bezeichnung oder ähnliche Technologien von deinem Gerät und Prozess, so wie Persönliche Daten Inhalte und Werbungen, genauso wie social Media und den Verkehr zu analysieren.

  • Aufbewahrung und/oder Zugang zu deiner Geräte Informationen.

    Cookies, Geräte Bezeichnung oder andere Informationen, können aufbewahrt oder Zugang zu deinem Gerät erhalten, für den Grund, der oben angegeben wird.

  • Personalisierte Werbung und Inhalte, Messungen, Einblick in das Publikum und Produkt Entwicklung.

    Werbungen und Inhalte können personalisiert werden, basierend auf ein Profil. Mehr Daten können besser personalisierte Werbungen und Inhalte hinzufügen. Werbung und Inhalte können gezeigt und gemessen werden. Einblicke über das Publikum, welche die Werbung gesehen haben und den Inhalt, können abgeleitet werden. So wie Daten können genutzt werden, um es zu verbessern oder die Benutzer Erfahrung zu verbessern das System und die Software.

Wenn du “Ich stimme zu” klickst, erlaubst du uns, die Cookies zu benutzen die Geräte Bezeichnung, den Web oder ähnliche Technologien zu benutzen. Deine Settings, können in deinem Gerät bei deinem Browser geändert werden.

Für den bestimmten Zweck, berechtigten Interessen beruhen darauf, mehr als auf den Inhalt. Du kannst mehr darüber in unseren Privaten und Cookie Politik lesen.