When you browse on this site, cookies collect data to enhance your experience and personalize the content and advertising you see.
Visit our Privacy Policy to learn more. By continuing to use the site, you agree to this use of cookies and data.
  • In Österreich
  • Länderverzeichnis
  • Für 7 Tage
  • Wassertemperatur
  • Satellitenkarten
  • Wetterkarte
  • News
  • Widgets
  • user-avatar
    Anmelden

    Zwischen Dürren und Überschwemmungen

    Die Welt ist immerhin von verschiedensten Naturkatastrophen betroffen. In einigen Regionen ist es zu trocken, in anderen - zu feucht. Schließlich haben wir die Kataklysmen, die kaum zu erklären sind.

    Zwischen Dürren und Überschwemmungen

    Zu trocken

    Sehr trocken ist es im Süden von Asien. Hier in Indien regnet es viel weniger als üblicherweise.  Die andere trockene Region ist China. Außerdem regnet es sehr wenig im Westen Australien. Keine Miederschläge gibt es zurzeit auch in China. Die USA und Mexiko sind auch von der Dürre betroffen. Ziemlich trocken ist es in Europa. Ziemlich weinig Niederschläge gab es in Deutschland, in Frankreich.

    Zu feucht

    Ganz andere Situation herrscht im südwestlichen Teil Europas. Es regnet stark im Westspanien. Es ist auch sehr feucht im Südosten von Asien.

    Die Rekordniederschläge sind in Thailand, in Indonesien, in Philippinen. Es regnet fünfmal stärker als üblicherweise. Dasselbe Problem erleben gerade die Einwohner von Nord- und Ostaustralien. Vor kurzem wurden einige obengenannte Regionen von Überflutungen betroffen.

     

    Lesen Sie auch