Lage in Fukushima weiterhin angespannt

Die Lage am havarierten Kernkraftwerk (KKW) Fukushima 1 weiterhin angespannt.

Lage in Fukushima weiterhin angespannt

So ist beispielsweise die radioaktive Verseuchung des Ozeans in der Nähe der Atomanlage weiter gestiegen. Nach Angaben der Betreiberfirma Tepco liegt die Belastung des Wassers mit Jod 131 fast 3.000 Mal so hoch wie eigentlich erlaubt. Trotzdem geht die japanische Regierung davon aus, dass die Situation zumindest einigermaßen unter Kontrolle ist. „Das Risiko, dass sich die Situation im Atomkraftwerk verschlechtert und es zu einem neuen massiven Austritt von Radioaktivität kommt, ist bedeutend kleiner geworden", erklärte Regierungssprecher Yukio Edano vor der Presse. Auf Druck der Nachbarstaaten hat Tepco mittlerweile die Einleitung von schwach kontaminiertem Wasser aus dem KKW in den Pazifik gestoppt. Die umstrittene Maßnahme war nötig, um genügend Platz für stärker verstrahltes Wasser zu schaffen, das auf keinen Fall ins Meer gelangen darf. Mit dem Bau von Stahlwänden und einer Schlamm-Barriere soll zudem einer weiteren Verseuchung des Ozeanwassers vorgebeugt werden. Fortgesetzt wird laut Tepco dagegen das Einpumpen von Stickstoffgas in den Reaktor 1. Auf diese Weise wollen die Techniker und Ingenieure eine erneute Wasserstoffexplosion, die gewaltsame Reaktion von Wasserstoffgas aus dem Reaktorkern mit dem Sauerstoff der Luft, verhindern.

Lesen Sie auch

Wir brauchen deine Erlaubnis

Meteoprog und unser Service Anbieter werden persönliche Daten aufbewahren, so wie Cookies, Geräte Bezeichnung oder ähnliche Technologien von deinem Gerät und Prozess, so wie Persönliche Daten Inhalte und Werbungen, genauso wie social Media und den Verkehr zu analysieren.

  • Aufbewahrung und/oder Zugang zu deiner Geräte Informationen.

    Cookies, Geräte Bezeichnung oder andere Informationen, können aufbewahrt oder Zugang zu deinem Gerät erhalten, für den Grund, der oben angegeben wird.

  • Personalisierte Werbung und Inhalte, Messungen, Einblick in das Publikum und Produkt Entwicklung.

    Werbungen und Inhalte können personalisiert werden, basierend auf ein Profil. Mehr Daten können besser personalisierte Werbungen und Inhalte hinzufügen. Werbung und Inhalte können gezeigt und gemessen werden. Einblicke über das Publikum, welche die Werbung gesehen haben und den Inhalt, können abgeleitet werden. So wie Daten können genutzt werden, um es zu verbessern oder die Benutzer Erfahrung zu verbessern das System und die Software.

Wenn du “Ich stimme zu” klickst, erlaubst du uns, die Cookies zu benutzen die Geräte Bezeichnung, den Web oder ähnliche Technologien zu benutzen. Deine Settings, können in deinem Gerät bei deinem Browser geändert werden.

Für den bestimmten Zweck, berechtigten Interessen beruhen darauf, mehr als auf den Inhalt. Du kannst mehr darüber in unseren Privaten und Cookie Politik lesen.