Fukushima: Plutonium im Boden gefunden

Aus dem havarierten Kernkraftwerk (KKW) Fukushima 1 gibt es neue Hiobsbotschaften.

Fukushima: Plutonium im Boden gefunden

So wurde nach Angaben des Kraftwerksbetreibers Tepco an mindestens fünf Stellen in Bodenproben hochgiftiges Plutonium entdeckt. Bis jetzt allerdings in so geringen Mengen, dass laut Tepco keine Gesundheitsgefahren für Menschen bestehen. Unbestätigten Berichten zufolge ist das Leck aber noch nicht geschlossen und es sickert noch immer Plutonium ins Erdreich. Unterdessen sind Arbeiter dabei, das stark radioaktiv verseuchte Wasser aus den Reaktorblöcken 1 bis 3 abzupumpen, ohne dass es ins Erdreich oder ins Meer gelangt. Erst danach ist es möglich, die Maßnahmen zur Instandsetzung der regulären Kühlsysteme wieder aufzunehmen. Japans Ministerpräsident Naoto Kann sprach deshalb auch von einer sehr ernsten und „unberechenbaren" Lage am KKW. Erst gestern hatte Regierungssprecher Yukio Edano vor der Presse zugegeben, dass die Regierung davon ausgeht, dass in Reaktorblock 2 eine Kernschmelze begonnen hat, diese aber nicht weiter voranschreite. Wie heute bekannt wurde, gibt es in der japanischen Regierung offenbar Bestrebungen Tepco in Kürze zu verstaatlichen. Grund: mangelhafte Informationspolitik und schlechtes Katastrophen-Management.

Lesen Sie auch

Wir brauchen deine Erlaubnis

Meteoprog und unser Service Anbieter werden persönliche Daten aufbewahren, so wie Cookies, Geräte Bezeichnung oder ähnliche Technologien von deinem Gerät und Prozess, so wie Persönliche Daten Inhalte und Werbungen, genauso wie social Media und den Verkehr zu analysieren.

  • Aufbewahrung und/oder Zugang zu deiner Geräte Informationen.

    Cookies, Geräte Bezeichnung oder andere Informationen, können aufbewahrt oder Zugang zu deinem Gerät erhalten, für den Grund, der oben angegeben wird.

  • Personalisierte Werbung und Inhalte, Messungen, Einblick in das Publikum und Produkt Entwicklung.

    Werbungen und Inhalte können personalisiert werden, basierend auf ein Profil. Mehr Daten können besser personalisierte Werbungen und Inhalte hinzufügen. Werbung und Inhalte können gezeigt und gemessen werden. Einblicke über das Publikum, welche die Werbung gesehen haben und den Inhalt, können abgeleitet werden. So wie Daten können genutzt werden, um es zu verbessern oder die Benutzer Erfahrung zu verbessern das System und die Software.

Wenn du “Ich stimme zu” klickst, erlaubst du uns, die Cookies zu benutzen die Geräte Bezeichnung, den Web oder ähnliche Technologien zu benutzen. Deine Settings, können in deinem Gerät bei deinem Browser geändert werden.

Für den bestimmten Zweck, berechtigten Interessen beruhen darauf, mehr als auf den Inhalt. Du kannst mehr darüber in unseren Privaten und Cookie Politik lesen.