Tsunami verwüstet Japans Küste - Video

Ein schweres Seebeben im Nordosten Japans hat einen gewaltigen Tsunami ausgelöst. Die bis zu zehn Meter hohen Wellen sorgten an der Ostküste des Landes für viele Tote und große Sachschäden. Ersten Berichten zufolge starben mindestens 21 Menschen bei den Naturkatastrophen, Dutzende weitere wurden zum Teil schwer verletzt.

Tsunami verwüstet Japans Küste - Video

Experten gehen aber davon aus, dass die Opferzahlen noch erheblich weiter steigen werden. Von dem Tsunami besonders betroffen war unter anderem die japanische Hafenstadt Sendai, aber auch viele andere Küstenorte wurden von den Wassermassen überspült. Die Wellen zerstörten unzählige Gebäude, schleuderten Schiffe an Land und rissen Autos mit. Der Tsunami-Alarm ist mittlerweile auf große Teile des Pazifikraums ausgedehnt worden. Unter anderem in Russland, auf den Philippinen, in Taiwan, auf den Marianen-Inseln und in Indonesien könnten an den Küsten in den nächsten Stunden offenbar zerstörerische Flutwellen drohen. Das verheerende Seebeben hatte nach Angaben des U.S. Geological Survey (USGS) in Denver eine Stärke von 8,9 auf der Momenten-Magnituden-Skala. Das Zentrum lag knapp 130 Kilometer östlich von Sendai auf der Insel Honshu und 373 Kilometer nordöstlich von Tokio. In der Folge kam es zu zahlreichen Nachbeben mit Magnituden bis zu 7,1.

Lesen Sie auch

Wir brauchen deine Erlaubnis

Meteoprog und unser Service Anbieter werden persönliche Daten aufbewahren, so wie Cookies, Geräte Bezeichnung oder ähnliche Technologien von deinem Gerät und Prozess, so wie Persönliche Daten Inhalte und Werbungen, genauso wie social Media und den Verkehr zu analysieren.

  • Aufbewahrung und/oder Zugang zu deiner Geräte Informationen.

    Cookies, Geräte Bezeichnung oder andere Informationen, können aufbewahrt oder Zugang zu deinem Gerät erhalten, für den Grund, der oben angegeben wird.

  • Personalisierte Werbung und Inhalte, Messungen, Einblick in das Publikum und Produkt Entwicklung.

    Werbungen und Inhalte können personalisiert werden, basierend auf ein Profil. Mehr Daten können besser personalisierte Werbungen und Inhalte hinzufügen. Werbung und Inhalte können gezeigt und gemessen werden. Einblicke über das Publikum, welche die Werbung gesehen haben und den Inhalt, können abgeleitet werden. So wie Daten können genutzt werden, um es zu verbessern oder die Benutzer Erfahrung zu verbessern das System und die Software.

Wenn du “Ich stimme zu” klickst, erlaubst du uns, die Cookies zu benutzen die Geräte Bezeichnung, den Web oder ähnliche Technologien zu benutzen. Deine Settings, können in deinem Gerät bei deinem Browser geändert werden.

Für den bestimmten Zweck, berechtigten Interessen beruhen darauf, mehr als auf den Inhalt. Du kannst mehr darüber in unseren Privaten und Cookie Politik lesen.