2010 kältestes Jahr in Österreich seit 1996

Weltweit gesehen zählt 2010 zu einem der drei wärmsten Jahre seit Beginn der Wetteraufzeichnungen

2010 kältestes Jahr in Österreich seit 1996

2010 wird als kältestes Jahr in Österreich seit 1996 in die kriminologischen Geschichtsbücher eingehen. Österreichweit entsprachen die Temperaturen in etwa dem Erwartungswert. Im Süden und Südosten war es zwar um bis zu 1 Grad wärmer als üblich, dem gegenüber steht aber die gesamte Alpennordseite, wo verbreitet negative Abweichungen von bis zu 0,8 Grad verzeichnet wurden. Bemerkenswert dabei ist die Tatsache, dass sechs Monate zu kalt ausfielen. Der Juli und November stehen mit bis zu drei Grad überdurchschnittlichen Werten. Sieht man von den Bergstationen ab, wurde in Gars am Kamp (NÖ) am 27. Jänner mit minus 27,6 Grad die österreichweit tiefste Temperatur seit 13 Jahren gemessen. Am anderen Ende der Skala steht St. Andrä/Lavanttal (Kärnten) mit 37,2 Grad am 22. Juli.

Die Niederschlagsverteilung war 2010 dabei sehr unterschiedlich. Deutlich zu nass war es im Nordosten, hier regnete und schneite es um 30 bis 60 Prozent mehr als gewöhnlich. In Eisenstadt fielen insgesamt 920 Liter pro Quadratmeter. Auch an der Station Wien-Innere Stadt wurde mit knapp 830 Litern ein Plus von rund 50 Prozent registriert.

Lesen Sie auch

Wir brauchen deine Erlaubnis

Meteoprog und unser Service Anbieter werden persönliche Daten aufbewahren, so wie Cookies, Geräte Bezeichnung oder ähnliche Technologien von deinem Gerät und Prozess, so wie Persönliche Daten Inhalte und Werbungen, genauso wie social Media und den Verkehr zu analysieren.

  • Aufbewahrung und/oder Zugang zu deiner Geräte Informationen.

    Cookies, Geräte Bezeichnung oder andere Informationen, können aufbewahrt oder Zugang zu deinem Gerät erhalten, für den Grund, der oben angegeben wird.

  • Personalisierte Werbung und Inhalte, Messungen, Einblick in das Publikum und Produkt Entwicklung.

    Werbungen und Inhalte können personalisiert werden, basierend auf ein Profil. Mehr Daten können besser personalisierte Werbungen und Inhalte hinzufügen. Werbung und Inhalte können gezeigt und gemessen werden. Einblicke über das Publikum, welche die Werbung gesehen haben und den Inhalt, können abgeleitet werden. So wie Daten können genutzt werden, um es zu verbessern oder die Benutzer Erfahrung zu verbessern das System und die Software.

Wenn du “Ich stimme zu” klickst, erlaubst du uns, die Cookies zu benutzen die Geräte Bezeichnung, den Web oder ähnliche Technologien zu benutzen. Deine Settings, können in deinem Gerät bei deinem Browser geändert werden.

Für den bestimmten Zweck, berechtigten Interessen beruhen darauf, mehr als auf den Inhalt. Du kannst mehr darüber in unseren Privaten und Cookie Politik lesen.