• In Österreich
  • Länderverzeichnis
  • Für 7 Tage
  • Wassertemperatur
  • Satellitenkarten
  • Wetterkarte
  • News
  • Widgets
  • user-avatar
    Anmelden

    Das Jungfraujoch

    Das Jungfraujoch ist mit 3471 m ü. M. der tiefste Punkt im Verbindungsgrat zwischen dem Mönch und der Jungfrau in den Berner Alpen, auf der Grenze zwischen Bern und Wallis.

    Das Jungfraujoch

     Das Joch ist weit und stark überfirnt. Aufgrund der starken Erwärmung der Atmosphäre sinkt es jedes Jahr im Schnitt einige Dezimeter ab. Es gehört zu den bedeutendsten Reisezielen in der Schweiz. Rund 700.000 Touristen fahren jährlich zum höchstgelegenen Bahnhof Europas.

    In der Umgebung des Jungfraujochs befinden sich einige Viertausender des Aarmassivs. Im Osten ist das Jungfraujoch umgeben von Schreckhorn (4'078 m ü. M.) und Lauteraarhorn (4'042 m ü. M.), im Südosten befinden sich der Mönch (4'107 m ü. M.) sowie der Eiger (3'970 m ü. M.) und im Südwesten die Jungfrau (4'158 m ü. M.). Somit befindet sich das Jungfraujoch zwischen dem Dreigestirn Eiger, Mönch und Jungfrau, bei dem der Eiger den nordöstlichen und die Jungfrau den südwestlichen Endpunkt bildet. Im Süden des Jungfraujochs sind die Hochfläche und Gletscherwelt der Berner Alpen zu sehen. Etwa 600 Meter östlich des Jochs erhebt sich die Sphinx, eine markante kleine Spitze mit einer Höhe von 3571 Metern. Sie trägt eine Aussichtsplattform und ein wissenschaftliches Observatorium (Sphinx-Observatorium). In ihrem Innern befindet sich auf 3454 Metern Höhe die Endstation der Jungfraubahn.

    Lesen Sie auch