• In Österreich
  • Länderverzeichnis
  • Für 7 Tage
  • Wassertemperatur
  • Satellitenkarten
  • Wetterkarte
  • News
  • Widgets
  • user-avatar
    Anmelden

    Immer mehr Kältetote in Europa

    Die Kältewelle in großen Teilen Europas sorgt für immer mehr Todesopfer. 

    Immer mehr Kältetote in Europa

     Aktuellen Berichten zufolge sind bisher fast 550 Menschen bei dem Wintereinbruch mit Temperaturen von zum Teil bis zu -40 °C gestorben - die meisten davon in der Ukraine und in Polen. Dramatisch ist die Lage aber auch in Ländern wie Serbien oder Kroatien, wo noch immer zehntausende Bewohner etwa nach heftigen Schneefällen von der Außenwelt abgeschnitten sind. Auf vielen europäischen Flüssen, darunter Donau und Elbe, musste die Schifffahrt fast vollständig eingestellt werden.  Die Zahl der Kältetoten in Europa ist auf mehr als 600 gestiegen. Allein in Polen wurden nach amtlichen Angaben 15 weitere Todesfälle durch Erfrieren oder defekte Heizungen registriert. In dem Land fielen die Temperaturen in der Nacht vielerorts auf minus 30 Grad. Die Polizei zählte sechs Todesfälle durch Erfrieren. Nachdem durch Brände und Erstickungen infolge von defekten Heizungen neun Menschen ums Leben kamen und 26 verletzt wurden, sagte Feuerwehrsprecher Pawel Fratczak, dies sei die "tragischste" Episode seit dem Jahreswechsel. 

    Lesen Sie auch