• In Österreich
  • Länderverzeichnis
  • Für 7 Tage
  • Wassertemperatur
  • Satellitenkarten
  • Wetterkarte
  • News
  • Widgets
  • user-avatar
    Anmelden

    Unwetter in Ecuador

    Es gibt mindestens 18 Todesopfer nach Unwettern in Ecuador.

    Unwetter in Ecuador

    Im südamerikanischen Land Ecuador sind nach heftigen Unwettern mindestens dreizehn Menschen getötet worden. Neun Provinzen stehen unter Wasser, Tausende Menschen sind von den Folgen der Niederschläge betroffen. Die Regierung bildete Spezialeinheiten, 300 Personen wurden aus ihren überfluteten Behausungen evakuiert und in sieben Notunterkünften einquartiert.

    Im Hochland von Ecuador erstreckt sich die Regenzeit von Oktober bis März, an der Küste von Januar bis Mai. Mehr als fünf Millionen Menschen leben an gefährdeten Orten, Überschwemmungen und Erdrutsche forderten im Jahr 2011 bereits 32 Tote. Nach Angaben der Meteorologen sind für die nächsten Tage weitere kräftige Niederschläge angekündigt.

    Lesen Sie auch