• In Österreich
  • Länderverzeichnis
  • Für 7 Tage
  • Wassertemperatur
  • Satellitenkarten
  • Wetterkarte
  • News
  • Widgets
  • user-avatar
    Anmelden

    Erdrutsch in Brasilien

    Mindestens 10 Tote sind bei Erdrutsch- Tragödie in Brasilien zum Opfer gefallen. 

    Erdrutsch in Brasilien

    Bei einem durch starke Regenfälle verursachten Erdrutsch sind am Montag (9.) im brasilianischen Bundesstaat Rio de Janeiro mindestens acht Menschen ums Leben gekommen. Der Zivilschutz befürchtet, dass die Zahl der Todesopfer weiter steigt. Vor fast genau einem Jahr forderten Überschwemmungen sowie Geröll-und Schlammlawinen im selben Bundesstaat über 1.000 Todesopfer. ach Angaben des Katastrophenschutzes wurden in der Gemeinde Sapucaia im Distrikt Jamapará nördlich der Millionenmetropole Rio de Janeiro acht Häuser unter Tonnen von Schlamm begraben. Sieben Personen, darunter zwei Kinder im Alter von drei Jahren, konnten nur noch tot geborgen werden. Mindestens zwanzig Menschen werden noch vermisst, Rettungskräfte befinden sich im Dauereinsatz. In der seit Wochen von schweren Regenfällen heimgesuchten Region könnten sich in den kommenden Stunden weitere Erdrutsche ereignen, zahlreiche Menschen wurden von den Behörden evakuiert. Mehrere Verbindungsstraßen sind im bergigen Hinterland des Bundesstaates durch Erd- und Geröllmassen blockiert oder wurden unterspült, die Lage wird von den Behörden als kritisch bezeichnet. 

    Lesen Sie auch