• In Österreich
  • Länderverzeichnis
  • Für 7 Tage
  • Wassertemperatur
  • Satellitenkarten
  • Wetterkarte
  • News
  • Widgets
  • user-avatar
    Anmelden

    Heftiges Erdbeben erschüttert Mexiko

    Große Teile Mexikos sind gestern von einem heftigen Erdbeben mit der Magnitude 6,5 erschüttert worden. 

    Heftiges Erdbeben erschüttert Mexiko

    Bisherigen Berichten zufolge gab es bei der Naturkatastrophe mindestens drei Todesopfer zu beklagen und es entstand erheblicher Sachschaden. So wurden unter anderem zahlreiche Gebäude zerstört oder beschädigt und es gab Behindertungen im Telefonnetz. Nach Angaben des US Geological Survey (USGS) in Denver lag das Zentrum des Erdstoßes nur 42 Kilometer südwestlich der Stadt Iguala im Bundesstaat Guerrero und 166 Kilometer südwestlich der Hauptstadt Mexiko-City, wo das Beben noch deutlich zu spüren war. Zahlreiche Menschen liefen dort in Panik auf die Straßen, um sich in Sicherheit zu bringen. Große Teile Mexikos liegen auf dem so genannten pazifischen Feuerring. An dem hufeisenförmigen Vulkangürtel, der den Pazifischen Ozean umgibt und fast die gesamte Pazifische Platte umschließt, stoßen mehrere Erdplatten aneinander. Diese sind ständig in Bewegung, weshalb es häufig zu heftigen Erdstößen und Vulkanausbrüchen kommt. Mexiko-Stadt war bereits 1985 von einem schweren Erdbeben getroffen worden. Damals kamen Tausende Menschen ums Leben und große Teile der Hauptstadt wurden zerstört. 

    Lesen Sie auch