• In Österreich
  • Länderverzeichnis
  • Für 7 Tage
  • Wassertemperatur
  • Satellitenkarten
  • Wetterkarte
  • News
  • Widgets
  • user-avatar
    Anmelden

    Bauerregeln für September

    Nicht nur die Meteorologen können das Wetter vorhersagen. Seien Sie aufmerksam, beobachten sie Wetterbedingungen und stellen selbst das Wetter fest.

    Bauerregeln für September
    • Ägidius Regen, kommt ungelegen.
    • Gib auf Ägidius wohl acht, er sagt dir was der Monat macht.
    • Ist Ägidi ein heller Tag, ich dir einen schönen Herbst ansag.
    • Wie das Wetter am Ägiditag, bleibt's den ganzen Monat.
    • Wenn St. Ägidius bläst ins Horn, so heißt es, Bauer säe dein Korn.
    • Lorenz im Sonnenschein, wird der Herbst gesegnet sein.
    • St. Mang schlägt's Kraut mit der Stang.
    • St. Mang säht den ersten Strang.
    • Wie das Wetter am Magnustag, so es 4 Wochen bleiben mag.
    • An Mariä Geburt fliegen die Schwalben furt.
    • Wie sich's Wetter an Mariä Geburt verhält, ist's weitere 4 Wochen bestellt.
    • Maria gebor'n - Bauer, säh dein Korn.
    • Bringt St. Gorgon Regen, folgt ein Winter mit wenig Segen.
    • Ist's St.Georgon schön, so wird man 40 schöne Tage sehn.
    • St.Georgen treibt die Lerchen davon.
    • Wenn's an Protus nicht näßt, ein dürrer Herbst sich erhoffen läßt.
    • Ist's hell am Kreuzerhöhungstag, so folgt ein strenger Winter nach.
    • An Sankt Cyprian zieht man oft schon Handschuh' an.
    • Sankt Ludmilla, das fromme Kind, bringt gern Regen und Wind.
    • St. Ludmilla, das fromme Kind, bringt Regen gern und Wind.
    • Stellt sich am Herbstanfang viel Nebel ein, wird viel Schnee im Winter sein.
    • Nebelt's an St. Cleophas, wird der ganze Winter nass.
    • Wenn Hiltrud im Kalender steht, wird nocheinmal das Gras gemäht.
    • Kommt Wenzeslaus mit Regen an, werden wir Nüsse bis Weihnachten han.
    • Wie viele Fröste vor St.Wenzeslaus fallen, so viel werden nach Jakobi folgen.

    Lesen Sie auch