• In Österreich
  • Länderverzeichnis
  • Für 7 Tage
  • Wassertemperatur
  • Satellitenkarten
  • Wetterkarte
  • News
  • Widgets
  • user-avatar
    Anmelden

    Vulkan in Chile kommt nicht in Ruhe

    Vulkanasche aus Chile kehrt nach Buenos Aires zurück

    Vulkan in Chile kommt nicht in Ruhe

    Nach Angaben des Nationalen Wetterdienstes wird die Aschewolke des südchilenischen Vulkans Puyehue-Cordón am gestrigen Donnerstagabend (23.) den Süden der Provinz Buenos Aires erreichen und im weiteren Verlauf auch über die argentinische Hauptstadt ziehen Partikel erreichten bereits Villa La Angostura, den Lago Nahuel Huapi und Bariloche.

    Nach den Prognosen wird die Wolke am Abend die Provinz Neuquén und auch den südlichen Teil der Provinz von Buenos Aires erreichen. Über der gesamten Region von Bariloche liegt bereits eine Wolke aus Aschepartikeln, die allerdings nur leicht absinken. 

    Experten für Geologie haben eine erneute Aktivität am Puyehue-Cordón im Süden Chiles festgestellt, welche für eine Aufrechterhaltung der Alarmstufe Rot in den umliegenden Gebieten verantwortlich ist. Das Nationale Amt warnte davor, dass der anhaltende Lavafluss den Oberlauf des Rio Nilahue verstopfen könnte. Darüber hinaus wurde erneuter Aschefall in den Bezirken Futrono, Riñinahue, Llifén und Curarrehue registriert. Die Bewohner wurden gewarnt, dass erneute Evakuierungen bevorstehen könnten.

    Lesen Sie auch