• In Österreich
  • Länderverzeichnis
  • Für 7 Tage
  • Wassertemperatur
  • Satellitenkarten
  • Wetterkarte
  • News
  • Widgets
  • user-avatar
    Anmelden

    Antarktische Trockentäler - Weltwunder

    Als antarktische Trockentäler bezeichnet man eine Reihe von seit Millionen Jahren eisfreien Tälern im Viktorialand der Ostantarktis.

    Antarktische Trockentäler - Weltwunder

    Der Hauptgrund für diese extremen Bedingungen liegt in der Lage des Transantarktischen Gebirges. Diese Bergkette schirmt die Täler vom Kontinentaleis der Ostantarktis ab. Die Gletscher werden so von dem Gebirge aufgehalten und können nicht zum Meer, bspw. zum McMurdo-Sund, vordringen.

    Das Kontinentaleis erreicht auf der einen Seite häufig nicht die gleiche Höhe wie die Gipfel der Transantarktischen Bergkette. Die Winde, die nun über das Kontinentaleis zu den Bergen strömen, verlieren ihren Schnee an den Gipfeln der Bergkette. Sobald diese überschritten werden, sinken die trockenen Winde steil ab und wehen durch die Täler zum Meer. Infolge ihrer Trockenheit „saugen" die Winde die letzte Feuchtigkeit aus den Tälern heraus.

    Die oben genannten Bedingungen treffen allerdings nur auf die antarktischen Trockentäler zu, auf andere Regionen sind sie nur bedingt anwendbar. In anderen Teilen ist das Transantarktische Gebirge sehr viel stärker durchbrochen, so dass das antarktische Kontinentaleis über die Bergketten hinweg zum Meer strömen kann; in solchen Gebieten ragen oft nur die Gipfel aus dem Eismeer heraus. Auch drückt das Kontinentaleis in anderen Regionen des Transantarktischen Gebirges mit einem viel höheren Druck gegen die Bergkette.

    Lesen Sie auch