• In Österreich
  • Länderverzeichnis
  • Für 7 Tage
  • Wassertemperatur
  • Satellitenkarten
  • Wetterkarte
  • News
  • Widgets
  • user-avatar
    Anmelden

    Vulkanausbruch in Eritrea

    Aus dem Grenzgebiet zwischen Äthiopien und Eritrea wird ein heftiger Vulkanausbruch gemeldet. Aus dem Grenzgebiet zwischen Äthiopien und Eritrea wird ein heftiger Vulkanausbruch gemeldet.

    Vulkanausbruch in Eritrea

    Während zunächst der Feuerberg Dubbi für eine bis zu 15 Kilometer hohe Aschewolke verantwortlich gemacht wurde, ist laut dem französischen Vulkanbeobachtungszentrum VAAC klar, dass es sich tatsächlich um eine Eruption am 2.218 Meter hohen Nabro handelt. Informationen über Opfer oder größere Sachschäden durch den Vulkanausbruch in der dünn besiedelten Region lagen zunächst nicht vor. Die Aschewolke sorgte aber für Behinderungen im Flugverkehr. So mussten einige Starts und Landungen in der Region abgesagt werden.

    Der Dubbi Vulkan, der 350 Kilometer südlich der eritreischen Hauptstadt Asmara und etwa 230 Kilometer östlich der äthiopischen Stadt Mekelle gelegen ist, soll Berichten nach zu urteilen zuletzt 1861 ausgebrochen sein. Die Erdbebenüberwachungsseite earthquake.com vermutet allerdings, dass statt des Dubbi der nahegelegene Nabro Vulkan ausgebrochen sein könnte - unabhängige Bestätigungen für diese These gibt es nicht.

    Lesen Sie auch