• In Österreich
  • Länderverzeichnis
  • Für 7 Tage
  • Wassertemperatur
  • Satellitenkarten
  • Wetterkarte
  • News
  • Widgets
  • user-avatar
    Anmelden

    Fukushima: Höchste Gefahrenstufe ausgerufen

    Der Atomunfall im Kernkraftwerk (KKW) Fukushima 1 rund 240 Kilometer nördlich von Tokio ist auf der Internationalen Bewertungsskala für nukleare Ereignisse (INES-Skala) von der Stufe 5 auf die höchste Stufe 7 hochgestuft worden.

    Fukushima: Höchste Gefahrenstufe ausgerufen

    Dies teilte die japanische Atomsicherheitsbehörde (NISA) heute vor der Presse mit. Danach handelt es sich bei der Havarie nun um einen „katastrophalen Unfall", bei dem es „schwerste Freisetzungen" von Radioaktivität mit Auswirkungen auf Gesundheit und Umwelt in einem weiten Umfeld gegeben hat. Die Situation in Fukushima wird damit jetzt als genauso gravierend angesehen wie der Supergau in Tschernobyl vor rund 25 Jahren, der bisher als einziger in der Stufe 7 eingeordnet worden war. Das Ausrufen der Gefahrenstufe 7 beruht aber nicht auf neuen dramatischen Vorkommnissen im havarierten KKW, sondern auf einer Neubewertung der Ereignisse in den letzten gut vier Wochen seit dem Beginn der Katastrophe am 11. März.

    Lesen Sie auch