• In Österreich
  • Länderverzeichnis
  • Für 7 Tage
  • Wassertemperatur
  • Satellitenkarten
  • Wetterkarte
  • News
  • Widgets
  • user-avatar
    Anmelden

    Eis und Schnee nerven jeden zweiten Menschen

    Frust durch Frost: Jeder zweite Mensch ist inzwischen genervt von Schnee, Eis und Kälte. Besonders wetterfühlige Menschen klagen über Depressionen und Stürze als Folge des langen Winters.

    Eis und Schnee nerven jeden zweiten Menschen

    Jüngere Menschen und Frauen leiden mehr. 53 Prozent der Befragten gaben an, dass ihnen das Wetter „auf die Nerven" geht. Fast jeder Fünfte erklärte, dass ihn der anhaltende Winter „richtig depressiv macht". Insgesamt klagten die jüngeren Menschen mit 59 Prozent deutlich stärker über das Wetter als die ältere Generation mit 42 Prozent. Frauen waren mit 50 Prozent stärker genervt als Männer.

    Über 40 Prozent der Menschen hatte in den vergangenen Monaten winterbedingte Gesundheitsbeschwerden. Während 22 Prozent eine starke Erkältung erwischte, hatte jeder zehnte Rückenschmerzen. Fünf Prozent der Menschen hatte einen Sturz mit Prellungen oder Knochenbrüchen.

    Lesen Sie auch