• In Österreich
  • Länderverzeichnis
  • Für 7 Tage
  • Wassertemperatur
  • Satellitenkarten
  • Wetterkarte
  • News
  • Widgets
  • user-avatar
    Anmelden

    Ölpest bedroht Norwegen

    Norwegen: Ölpest bedroht Meeresschutzgebiet Vor der Küste Norwegens am Skagerrak hat es ein schweres Schiffsunglück gegeben.

    Ölpest bedroht Norwegen

    Das unter isländischer Flagge fahrende Containerschiff „Godafoss" lief aus bisher noch unbekannter Ursache auf Grund und schlug leck. Daraufhin liefen größere Mengen an Schweröl aus. Ein mehrere Kilometer langer Ölteppich bedroht nun ein wichtiges Meeresschutzgebiet, in dem unter anderem unzählige Vogelarten leben. Die Unglücksstelle ist nach Behördenangaben mittlerweile gesichert und es tritt auch kein weiteres Öl mehr aus.

    Der Ölteppich war nach Angaben der Umweltstiftung WWF am Freitag 10,5 Kilometer lang. „Das bedrohte Gebiet ist besonders wertvoll als Lebensraum für Seevögel, Robben und Hummerbestände und beherbergt über 220 bedrohte Arten", sagte WWF-Meeresexperte Stephan Lutter. „Unter der Meeresoberfläche erstreckt sich zudem ein Kaltwasserkorallenriff über 5000 Quadratmeter".

    Der mit 439 Containern beladene Frachter war auf dem Weg vom norwegischen Frederiksstad nach Helsingborg in Schweden. Er lief aus noch unbekannter Ursache auf Grund. Die 14-köpfige Besatzung blieb unverletzt und konnte an Bord bleiben.

    Lesen Sie auch