• In Österreich
  • Länderverzeichnis
  • Für 7 Tage
  • Wassertemperatur
  • Satellitenkarten
  • Wetterkarte
  • News
  • Widgets
  • user-avatar
    Anmelden

    Der Verkehr ist vom Schnee betroffen

    In den Morgenstunden schneite es im Großteil Österreichs. In Wien gab es deshalb einige Probleme auf den Straßen.

    Der Verkehr ist vom Schnee betroffen

    Die frühlingshaften Tage der vergangenen Woche sind schnell vergessen: In den frühen Morgenstunden sorgte Schneefall vor allem in Wien und Umgebung für Probleme. Die Wiener Außenring Autobahn  wurde für Lastkraftwagen ab 3,5 Tonnen für unbestimmte Zeit gesperrt, so der ARBÖ. Auf der Westautobahn wurden mehrere Unfälle gemeldet. Die durchgehende Schneefahrbahn macht vielen Autofahrern zu schaffen. Auch auf der Ost-Autobahn in Richtung Budapest zwischen dem Knoten Schwechat und Flughafen gab es Probleme. In Oberösterreich blieben auf der Innkreisautobahn in Fahrtrichtung Passau bei Suben mehrere Lastkraftwagen hängen. Auch hier kam es zu Staus und Wartezeiten für die Autofahrer, hieß es in der Aussendung des Autofahrerclubs.

    http://wa.kurier.at/RealMedia/ads/adstream_lx.ads/nachrichten.kurier.at/wien/artikel/1579502133/Top4/OasDefault/default/empty.gif/58304e44796b30395268634143346b6b?_RM_EMPTY_&Es schneit in Österreich. Die Tageshöchsttemperaturen sollen heute minus drei bis plus drei Grad erreichen. Dienstags überwiegt starke Bewölkung und es schneit vor allem an der Alpennordseite zeitweise, insbesondere am Vormittag. Im Osten ist in tiefen Lagen Schneeregen möglich. Der Süden bietet am Mittwoch trockenes und zeitweise sonniges Wetter. Sonst ist mit Wolken und zeitweise Schneefall zu rechnen, in tiefen Lagen zum Teil auch mit Schneeregen oder Regen. Entlang der Alpennordseite kommt die weiße Pracht oft pausenlos herunter. Am Donnerstag sollten im Westen Sonne und Wolken einander abwechseln, es bleibt weitgehend trocken. Sonst ist zeitweise Schneefall zu erwarten, am meisten im Süden und Südosten. Die Tageshöchsttemperaturen erreichen minus vier bis plus zwei Grad. Abgesehen vom Westen wird der Freitag oft grau in grau bleiben. Vor allem im Süden und Südosten ist zeitweise mit etwas Schneefall zu rechnen.

    Lesen Sie auch