• In Österreich
  • Länderverzeichnis
  • Für 7 Tage
  • Wassertemperatur
  • Satellitenkarten
  • Wetterkarte
  • News
  • Widgets
  • user-avatar
    Anmelden

    Rekordkälte in Grönland

    Das Zentrum des Grönlandes ist zurzeit der kälteste Ort auf der Welt. Nicht weit von der Polarstation Sammit ist die Temperatur bis auf 57 Grad gesunken. In Antarktika ist es 20 Grad wärmer geworden.

    Rekordkälte in Grönland

    Die Polarstation Sammit findet im Zentrum von Grönland auf dem Gletscher in der Höhe von 3200 Meter statt. In dieser Jahreszeit leben dort 5 Menschen. Sie beobachten und erforschen alle Veränderungen der Atmosphäre. Außerdem erforschen sie die Wetterbedingungen. Gestern wurde es 57 Grad unter Null fixiert.

    Niemals auf der Welt war es so kalt. Sogar in Antarktika ist es 20 Grad wärmer. Sogar in Kanada ist es wärmer - 51 Grad, das heißt 6 Grad wärmer.

    Jetzt herrscht in Grönland die Polarnacht, deswegen ist der Unterschied zwischen der Tages- und Nachttemperatur sehr groß. Wenn die Sonne maximal zur Himmellinie nah ist, steigt die Temperatur bis auf 50 Grad.

    Solche Temperaturen im Januar sind eine ganz normale Erscheinung. In der letzten Zeit sinkt die Temperatur sogar bis auf 61 Grad.

    Die Arbeiter der Meteostation verlassen ihre Container nicht, da es eine große Gefahr gibt, sich zu erfrieren. Im Frühling kommen hierher die Wissenschaftler aus der ganzen Welt. Und die Bevölkerung der Station wird bis auf 50 Menschen größer.

    Man muss hinzufügen, dass die Temperaturen im Winter schwanken  zwischen 25 und 60 Grad, und im Sommer - zwischen 0 und 40 Grad.

     

    Lesen Sie auch