• In Österreich
  • Länderverzeichnis
  • Für 7 Tage
  • Wassertemperatur
  • Satellitenkarten
  • Wetterkarte
  • News
  • Widgets
  • user-avatar
    Anmelden

    Vier Sonnen über Stockholm

    Gestern Morgen haben die Einwohner von Stockholm eine wunderschöne Erscheinung beobachtet. Es gab gestern 4 Sonnen über Stockholm. Es gab aber eine Gefahr blind zu werden. Das war eine der interessantesten Erscheinung.

    Vier Sonnen über Stockholm

    Es gab gestern 4 Sonnen über Stockholm. Viele Beobachter waren aber darüber erschrocken. Die Experten haben mitgeteilt, dass es kein Apokalypse sondern Halo (Lichteffekt) war. Halo ist ein Sammelbegriff für Lichteffekte der atmosphärischen Optik, die durch Reflexion und Brechung von Licht an Eiskristallen entstehen.

    Damit Halos entstehen können, müssen die Eiskristalle möglichst regelmäßig gewachsen und durchsichtig klar sein. Meist bilden sie sich in großer Höhe von 8 bis 10 km und ihr Vorhandensein wird durch Cirruswolken angezeigt. Sie können sich aber im Winter auch in Polarschnee, Eisnebel oder in der Nähe von Schneekanonen bilden. Die Regelmäßigkeit der Eiskristalle wird durch möglichst langsames Wachstum der Kristalle verursacht, das eine möglichst langsame Sättigung der Luft mit Wasserdampf voraussetzt.

    Das Sonnenlicht wird beim Eindringen in solche Eiskristalle gebrochen, und tritt in Abhängigkeit von der Orientierung der Kristalle und dem Einfallswinkel des Lichts nach (mehrfacher) Reflexion im Inneren der Kristalle wieder aus. Beim Austritt wird es ein weiteres Mal gebrochen. Die Lichtbrechung ist dabei für die sichtbare Aufspaltung der Farben des Lichts verantwortlich. Die direkte Spiegelung des Lichts an den äußeren Kristallflächen spielt bei Haloerscheinungen eine untergeordnete Rolle.

    Aber man muss darauf achten, dass solche Erscheinungen sehr gefährlich für unsere Augen sind. Man darf direkt auf das Licht nicht schauen.

    Lesen Sie auch