• In Österreich
  • Länderverzeichnis
  • Für 7 Tage
  • Wassertemperatur
  • Satellitenkarten
  • Wetterkarte
  • News
  • Widgets
  • user-avatar
    Anmelden

    Wetterregeln für Januar

    Die Wetterregeln waren immer von außerordentlicher Bedeutung. Hier sind einige davon. Ob es stimmt oder nicht, ob man daran galauben kann ist ihre Sache.

    Wetterregeln für Januar

    Grüne Weihnachten, weiße Ostern.

    Neujahr wächst der Tag, so weit der Haushahn schreiten mag.

    Nebel im Januar macht nasses Frühjahr.

    Im Januar viel Regen und Schnee, tut Bergen, Tälern und Bäumen weh.

    Wenn der Januar viel Regen bringt, wird der Gottesacker gedüngt.

    Ist der Januar feucht und lau, wird das Frühjahr trocken und rau.

    Ist der Januar hell und weiß, wird der Sommer sicher heiß.

    Der Januar muss vor Kälte knacken, wenn die Ernte soll gut sacken.

    Ist der Januar nass, bleibt leer das Fass.

    Wächst das Gras im Januar, ist der Sommer in Gefahr

    Ist der Januar hell und weiß, wird der Sommer sicher heiß.

    Wenn der Frost im Januar nicht kommen will, so kommt er im März oder April.

    Januar muss vor Kälte knacken, wenn die Ernte soll gut sacken.

    Ist bis Dreikönigstag kein Winter, so kommt auch keiner mehr dahinter.

    Ist Dreikönig hell und klar, gibt's viel Wein in diesem Jahr.

    Lesen Sie auch