• In Österreich
  • Länderverzeichnis
  • Für 7 Tage
  • Wassertemperatur
  • Satellitenkarten
  • Wetterkarte
  • News
  • Widgets
  • user-avatar
    Anmelden

    Die Kurorten von Griechenland und Kroatien stehen unter dem Wasser

    Der Süden von Europa, wo noch vor einer Woche das sonnige Wetter herrschte, ist von den staken Regen betroffen. Die Urlaubszeit ist zu Ende gekommen.

     

    Die Kurorten von Griechenland und Kroatien stehen unter dem Wasser

    Sogar im November gab es ein schönes sonniges Wetter auf der Halbinsel. Der heitere Himmel und die Temperaturen zwischen 20-25 waren für die Touristen besonders günstig

    Auf der Balkanhalbinsel ist der echte November begonnen. Es ist viel kälter geworden, es regnet stark. In die letzte Zeit wird die Balkaninsel am meisten von Sturms in Europa betroffen. Die Kurorten sind überschwemmen. Der Urlaub von Tausenden Touristen ging schief.

    Nach den starken Sturms stehen viele Häuser auf der griechischen Insel Korfu unter dem Wasser. Zum Glück gibt es keine Opfer. Viele Menschen sind evakuiert. Viele Menschen und Touristen sind besorgt.

    Das nächste Land, das von den starken Regen betroffen ist, ist Kroatien. Hier ist Dubrovnik bertoffen. Die Erdgeschosse stehen unter dem Wasser. Es ist etwa 130 Liter Wasser gefallen. Das Wasserniveau erreicht im Zentrum der Stadt etwa 50 Zentimeter.  

    Hier ist Video aus Dubrovik

     

    Lesen Sie auch