• In Österreich
  • Länderverzeichnis
  • Für 7 Tage
  • Wassertemperatur
  • Satellitenkarten
  • Wetterkarte
  • News
  • Widgets
  • user-avatar
    Anmelden

    Asthma und der Einfluss des Wetters

    So, wie die Jahreszeiten wechseln oder sich das Wetter ändert, können auch einige Krankheiten manchmal besonders heftig in Erscheinung treten, ein andermal hingegen gänzlich verschwinden.  Gerade für das Asthma sind derartige Schwankungen charakteristisch.

     

    Asthma und der Einfluss des Wetters

    Bestimmte Wetterlagen wirken sich grundsätzlich gut oder weniger vorteilhaft aus, jedoch gibt es individuelle Unterschiede. Letzteres gilt vor allem für den Faktor Luftfeuchtigkeit: Einige Patienten fühlen sich besser in einem Wüstenklima (z.B. in Kurorten in Ägypten oder Tunesien), während andere von einer feucht-warmen Umgebung profitieren.

    Der Winter mit seiner kalten, trockenen Luft ist für die meisten Asthmatiker problematisch. Darüber hinaus treten in dieser Zeit Erkältungskrankheiten und Infektionen der Atemwege häufiger auf, die ihnen gefährlich werden können - folglich wird für Asthma-Kranke die Grippeschutzimpfung empfohlen.

    http://a248.e.akamai.net/7/248/847/20100804102609/asthma.msd.de/images/tab.gif

    Besonders ungünstige klimatische Verhältnisse sind so genannte Inversionswetterlagen, vor allem in Verbindung mit Kälte und Nebel. Eine andere Bezeichnung dafür ist auch Smog-Wetterlage, ein Begriff, der sich aus den englischen Wörtern smoke (Rauch) und fog (Nebel) zusammensetzt.